close

Standort Krefeld

acadon AG
Königsberger Straße 115
47809 Krefeld

Tel.: +49 (0) 21 51 96 96-0
Fax.: +49 (0) 21 51 96 96-96
E-Mail: info@acadon.de

close

Support

Hotline _timber
Skype: +49 (0) 21 51 96 96-103
E-Mail: support@acadon.de

Hotline _packaging
Skype: +49 (0) 21 51 96 96-303
E-Mail: packaging@acadon.de

Hotline _cooperations / _furniture
Skype: +49 (0) 21 51 96 96-0
E-Mail: verbundgruppen@acadon.de

Hotline _venture
Skype: +49 (0) 21 51 96 96-803
E-Mail: venture@acadon.de

Weitere Kontakte

Hotline _technology
Skype: +49 (0) 21 51 96 96-200
E-Mail: technik@acadon.de

Administration/Marketing
Skype: +49 (0) 21 51 96 96-0
E-Mail: marketing@acadon.de

Software für den Möbelhandel – Entwickelt für Wachstum

So wird acadon_furniture zum Wettbewerbsvorteil

Als Spezialist für die Branche haben wir acadon_furniture praxisnah als Software für den Möbelhandel entwickelt. Mit den maßgeschneiderten Branchenfunktionen steuern Sie Ihr Unternehmen effektiv und reagieren schnell auf Änderungen der Rahmenbedingungen in der Möbelproduktion.
In der Möbelproduktion ändern sich die Rahmenbedingungen der Wertschöpfung ständig. Prozesse, Produduktionsmittel und Mitarbeiter müssen stetig auf die Änderungen des Marktes und die Besonderheiten einzelner Produktionsaufträge eingestellt werden.

acadon_furniture Produktblatt


Funktionen und Leistungsmerkmale der Software Möbelhandel acadon_furniture

Mit der fortschrittlichen und zukunftsweisenden Software für den Möbelhandel und den umfangreichen Funktionen von acadon_furniture werden selbst komplexe Anforderungen in der Möbelproduktion und im Möbelhandel optimal unterstützt.

Finanzbuchhaltung

Das Grundpaket Finanzpaket enthält alle Funktionalitäten, die für die Einrichtung eines Mandanten und für Buchungen in der Finanzbuchhaltung erforderlich sind. Dazu gehören Kontenplan, Buchungsplan, MwSt.-Einrichtung, wiederkehrende Buchungsblätter und Herkunftscodes. Darüber hinaus gehören zum acadon_furniture Basispaket:

Importe von Bankauszugsdateien

Importmöglichkeiten von folgenden Datei-Formaten

  • Via CSV-Port, z. B. unterschiedlichste Zahlungsavise oder Paypal-Dateien
  • Via REMADV, also Zahlungsavise großer Handelsketten, wie z. B. Markant
  • Via Kreditkarten (EPA-Dateien)
  • Mandantenübergreifender Import von Bankauszügen

Erweiterter OP-Ausgleich

  • Automatischer OP-Ausgleich heißt, dass die eingelesenen Bankdaten automatisch die dazu gehörenden Posten finden und auch ausgleichen.
  • Skonto: Zahlreiche Elemente zum vereinfachten Handling mit Skontobeträgen

Zahlungsverkehr

  • Erstellung von Zahlungsvorschlägen in verschiedenen Formaten in einem Schritt
  • Verwendung von verschiedenen Kreditoren-Bankkonten, mit der Möglichkeit zur Zuordnung bei der Erfassung der Rechnung Möglichkeit zur Erfassung von ‚Einmalzahlungen‘, um z. B. diverse Kreditoren abbilden zu können
  • Verteilung des Gesamtzahlbetrages auf mehrere Auftraggeberbanken. Einfache Handhabe zur Erfassung von Teilzahlungsbeträgen sowie die individuelle Anpassung von Skonto-Konditionen Nutzung des Zahlungsvorschlages zum Ausbuchen von Kleinstdifferenzen. Freigabefunktion zur Erstellung der notwendigen Zahldateien
  • Erstellung von SEPA-Lastschriftmandaten. Berücksichtigung verschiedener Fälligkeiten bei SEPA-Lastschriften

Supply Chain Management (SCM)

Mit den umfassenden Funktionen im Supply Chain Management verwalten und organisieren Sie Ihre Geschäftsprozesse in Einkauf, Verkauf, Lager und Logistik.

Grundpaket Debitoren & Kreditoren

  • Einrichten und Pflegen der Kunden- und Lieferantenstammdaten. Das Grundpaket ist in die Grundpakete Lager und Finanzbuchhaltung integriert und Grundlage für die Konfiguration aller weiteren Einkaufs- und Verkaufsaktivitäten.

Einkauf und Verkauf

Verkaufspreis

  • Es können Rabattketten angelegt und verwendet werden, die über mehrere Ebenen und unter Berücksichtigung von Artikelrabattgruppen berechnet werden.

Auftragskalkulation

  • VK-Preisermittlung bei dynamischen Varianten
  • Auftragssteuerung für die Erstellung von Angeboten, Rahmenaufträgen und die Steuerung von Verkaufsprozessen (Teillieferungen, Trennung von Lieferung und Rechnung, Vorauszahlungsrechnungen)
  • Stornierung von Aufträgen: Bei der Stornierung von Aufträgen werden die dazugehörigen Bestellungen und die dazugehörigen Fertigungsaufträge mit berücksichtigt und ggf. mit storniert. D. h. eine komplette Auftragskette wird storniert.
  • Rücksendungen
  • Reklamationen
  • Bestellwesen
  • Bestellvorschlag

Dynamische Verwaltung von Variantenartikeln

Es gibt die Möglichkeit, zu einem Artikel Artikelklassen mit Merkmalen zu erfassen. An einem Merkmal kann eine Auswahlliste oder ein Wertebereich definiert werden. Des Weiteren können Vorgabewerte hinterlegt werden.
Bei Eingabe eines Artikels mit zugeordneten Artikelklassen und Merkmalen werden diese automatisch abgefragt. Mit den abgefragten Merkmalen wird eine Artikel-Variante gesucht. Sollte keine gefunden werden, wird automatisch die entsprechende Variante angelegt.

Belege per E-Mail versenden

Immer mehr Kunden oder Lieferanten möchten zum Beispiel Bestellungen, Aufträge oder Rechnungen per Mail erhalten. Deshalb soll es möglich sein, diese direkt per Mail zu versenden, sobald der entsprechende Beleg angedruckt wird.

Lager

Richten Sie unter Angabe von Einheit, Lagerabgangsmethode, Lagerbuchungsgruppe, Einstands-/Verkaufspreis sowie weiterer Parameter die Artikel für Ihr Lager ein. Buchen Sie Artikeltransaktionen wie Einkauf, Verkauf, Zugang und Abgang in Lagerbuchungsblättern. Gebuchte Mengen und Kosten werden in der Lagerbuchhaltung festgehalten und bilden die Grundlage für die Lagerbewertung und weitere Wertberechnungen. Das Grundpaket Lager ist in die Finanzbuchhaltung sowie in die Buchungsvorgänge der Bereiche Debitoren & Verkauf und Kreditoren & Einkauf integriert und Voraussetzung für alle weiteren Funktionen im Bereich Lager.

  • Lagerplätze
  • Artikelverfolgung
  • Artikelreferenzen
  • Artikel Zu-/Abschläge, z. B. Fracht- und Versicherungskosten
  • Umlagerungen
  • Mehrere Lagerorte

Lagerverwaltung/Logistik

  • Logistische Prozesse wie Wareneingänge, Umlagerungen, Kommissionierung, Erstellung von Transportaufträgen zu den Warenausgängen, etc. werden in acadon_furniture komplett abgebildet.
  • Inventur

Fertigung

Mit den Funktionen für die Fertigung erstellen Sie Fertigungsstücklisten und lassen die Einstandspreise berechnen. Die Fertigungsstücklisten sind Voraussetzung für alle anderen Funktionalitäten im Fertigungsbereich.

Fertigungsaufträge

Erstellen und verwalten Sie Fertigungsaufträge und buchen Sie Verbräuche und produzierte Mengen gegen diese Aufträge. Sobald Sie einen Fertigungsauftrag erstellt haben, können Sie basierend auf diesem Fertigungsauftrag den Nettobedarf berechnen.

Ist-Meldungen beim Fertigungsauftrag

In acadon_furniture haben Sie die Möglichkeit, Bereiche der Fertigung zusammenzufassen, wie z. B. den Maschinenraum und die Endmontage. Für die entsprechende Gruppe erfolgt eine Fertigmeldung und alle bis dahin verbrauchten Materialen und Ressourcen werden gebucht. Somit kann beurteilt werden, in welchem Fertigungsstatus der Auftrag sich befindet.

Betriebsdatenerfassung (BDE)

Mit der acadon Business App für die mobile Betriebsdatenerfassung ermöglichen Sie Ihren Fertigungsmitarbeitern die schnelle und einfache Erfassung und Rückmeldung von Arbeitszeiten und Produktionsaufwänden. Und damit alles lückenlos elektronisch geht, Übertragungsfehler vermieden werden und die Daten sofort in Ihrem System verfügbar sind, erfolgt die Datenerfassung am besten mobil per MDE.

Vertrieb und Marketing

Kontaktverwaltung

Sammeln Sie Daten zu Ihren Kontakten, um diese gezielt adressieren zu können. Erfassen Sie Informationen für alle Arten von Geschäftsbeziehungen. Die Funktionalität ist eng in den Anwendungsbereich Debitoren & Verkauf integriert. Darüber hinaus bietet Ihnen die Kontaktverwaltung:

  • Erfassen Sie zu Ihren Unternehmenskontakten die unterschiedlichen Ansprechpartner.
  • Nutzen Sie die Dubletten-Prüfung, um Doppelerfassung von Kontakten zu vermeiden.
  • Erstellen Sie Profile für Ihre Kontakte und Kunden und nutzen Sie diese für eine Kategorisierung.
  • Erfassen Sie Angebote für Interessenten oder erstellen Sie Verkaufsbelege für bestimmte Kontakte, wenn Sie mit der Auftragssteuerung arbeiten.

Kontaktklassifizierung

Klassifizieren Sie Ihre Kunden automatisch nach von Ihnen festgelegten Kriterien, z. B. Umsatz, in Gruppen und nutzen Sie diese Informationen, um Ihre Kunden zielgerichtet über Kampagnen anzusprechen.

Kampagnenverwaltung

  • Organisieren Sie Kampagnen, für die Sie Ihre Kontakte nach von Ihnen festgelegten Kriterien segmentieren.
  • Definieren Sie Segmente anhand spezifischer Kriterien wie Umsatz, Kontaktprofilen und Interaktionen, und greifen Sie auf gespeicherte Segmentierungskriterien oder vorhandene Segmente zurück.
  • Nutzen Sie die Serienbrieffunktion aus Word oder andere Formate, um mit den Kontakten in Ihrem Segment zu kommunizieren.
  • Kombinieren Sie das Kampagnenmanagement mit der Aktivitäten-/Dokumentenverwaltung, um ausländische Kontakte in ihrer Landessprache ansprechen zu können.

Aktivitäten-/Dokumentenverwaltung

  • Erfassen Sie alle Arten von Interaktionen mit Ihren Kontakten – wie z. B. Telefonanrufe, Termine oder Geschäftsbriefe – als Aktivitäten. Diesen Aktivitäten können Sie Dokumente anfügen, wie Word-, Excel- oder TXT-Dateien.
  • Alle in acadon_furniture erstellten Belege wie Angebote und Aufträge können protokolliert und später wieder abgerufen werden. Mit der TAPI-Integration (Telephony Application Programming Interface) und entsprechend konfigurierten Endgeräten können Sie Anrufe direkt über eine Schaltfläche auf der Kontaktkarte durchführen.
  • E-Mail-Protokollierung für Microsoft Exchange Server: Protokollieren Sie ein- und ausgehende E-Mails, die über Microsoft Dynamics NAV oder Microsoft Outlook gesendet wurden. Sie können dann in Microsoft Dynamics NAV auf diese protokollierten Aktivitäten zugreifen. Die Funktionalität erfordert Microsoft Exchange Server.

Verkaufschancensteuerung

Verfolgen Sie Verkaufschancen. Strukturieren Sie Ihren Verkaufsprozess in Teilschritte und werten Sie den Fortschritt in den einzelnen Verkaufsstufen aus. Das verschafft Ihnen einen Überblick über Ihre Verkaufschancen und erleichtert deren Steuerung.

Outlook-Clientintegration

Synchronisieren Sie Ihre Aufgaben und Kontakte in Microsoft Dynamics NAV mit Ihren Kontakten, Aufgaben und Besprechungen in Microsoft Outlook. Erstellen, aktualisieren, stornieren und löschen Sie die Einträge in nur einer der Anwendungen und synchronisieren Sie Ihre Daten zu einem festgelegten Zeitpunkt via Outlook. Passen Sie die Synchronisierung an, indem Sie neue Felder oder neue Elemente hinzufügen.

Aufgabenverwaltung

Steuern Sie die Aufgaben, die zu Ihren Marketing- und Vertriebsaktivitäten gehören. Erstellen Sie Aufgabenlisten und weisen Sie Aufgaben einzelnen Anwendern oder ganzen Teams zu. Erzeugen Sie automatisch wiederkehrende Aufgaben, die aus mehreren Aktivitäten bestehen können.

Variable Belegtexte

Die variablen Belegtexte bieten Ihnen die Möglichkeit für Einkaufs-/ Verkaufszeilen, Textzeilen zu hinterlegen. Zusätzlich können Variablen in die Texte verarbeitet werden, um z.B. den Verkäufernamen in den Text einzuarbeiten. (Hinweis: Ohne Formularanpassung!)

Feiertage

Die „Feiertag“ – Verwaltung bietet Ihnen eine schnelle Möglichkeit Feiertage in die Basis- und Betriebskalender von Microsoft Dynamics NAV einzutragen. Somit werden sie bei der Lieferdatumsberechnung oder bei Produktionsaufträgen von Artikeln berücksichtigt. Wenn die Feiertage einmal richtig gepflegt wurden, werden Sie, sobald ein neues Geschäftsjahr eröffnet wird, automatisch angelegt.

Universelle Verkaufsbelegschnittstelle

Ermöglicht das importieren von Verkaufsbelegen im Excel oder CSV/Txt Dateiformat.

Einheitenumrechnungstabelle

Ermöglicht die Umrechnung von Einheiten. Z.B. im Verkaufsauftrag wie sich eine Menge zusammensetzt. ( z.B. 2 Paletten + 3 Kisten + 4 Stück etc. = Menge)

Dokumentenmanagement

Das Verwalten und Organisieren von Dokumenten ist eine riesige Aufgabe für Unternehmen und Mitarbeiter. Die Organisation der Dokumentenablage erfolgt häufig nach dem Prinzip „Jeder wie er will“, also gar nicht. Das führt zu Mehrarbeit, Frustration, hohen Aufwänden bei der Recherche und somit zu Kosten. Die acadon_doc.box hilft beim Einlesen, der Ablage und dem Wiederfinden von externen und internen Belegen. Und das alles vollständig integriert in Microsoft Dynamics NAV.

Weitere Funktionalitäten


 

acadon_furniture auch als Cloud-Lösung

Ganz gleich, ob als Mietlösung oder als klassische Kauflösung – welche Option die richtige Lösung für Ihr Unternehmen ist, entscheiden Sie.
Egal für welche Lösung Sie sich entscheiden, Sie profitieren innerhalb kurzer Zeit von einer schnellen Bereitstellung und Einführung von acadon_furniture.


Das ist Ihr Nutzen

  • Integriert läuft alles besser: Effizientere, schnellere Geschäftsprozesse, mehr Datentranzparenz und somit mehr Einblick in alle Geschäftsprozesse als Basis für sicherere Geschäftsentscheidungen.
  • Auf Wachstumskurs: Zukunftssichere Technologie, um bei sich ändernden Rahmenbedingungen und neuen Kundenanforderungen schnell reagieren zu können.
  • Jedem das Seine: Hohe Benutzerakzeptanz durch effiziente Prozesse, hoher Funktionsumfang und individuelle Ausrichtung durch rollenbasierte Benutzeroberfläche.
  • Branchenfunktionen: Das Rad muss nicht neu erfunden werden. Durch die vorhandenen Branchenfunktionen setzen Sie von Anfang an auf ein praxiserprobtes System.